Bitcoin

Der chinesische Yuan fällt erneut – und das ist der Schlüssel für den Fall Bitcoin Bull

Im vergangenen Jahr war eine der größten Narrative auf dem Bitcoin-Markt, dass die Spannungen zwischen China und den USA – die in einem massiven Handelskrieg gipfelten – die Kryptowährungen in die Höhe trieben.

Immer wenn Präsident Donald Trump über die Beziehungen der USA zu China twitterte, reagierte BTC mit steigenden und fallenden geopolitischen Trends

Als Trump einmal ankündigte, dass Zölle auf chinesische Waren im Wert von Milliarden erhoben werden, sprangen sowohl Bitcoin als auch der US-Dollar gegenüber dem chinesischen Yuan zusammen. Da der chinesische Yuan allmählich wie hier im Test unterdurchschnittlich abschneidet, wird die Erzählung, dass geopolitische Spannungen den Bitcoin-Preis beeinflussen, erneut erwähnt.

Obwohl sich die Beziehungen zwischen den USA und China im letzten Quartal 2019 wieder auf dem Weg der Besserung befanden, wird es zwischen den beiden Supermächten der Welt erneut heiß.

Als Reaktion auf die Rekordproteste in Hongkong im vergangenen Jahr versucht die chinesische Regierung auf dem Festland, der Region ein strenges Sicherheitsgesetz aufzuerlegen. Die USA, die Hongkong aufgrund seines Status als demokratischste chinesische Stadt als Sonderwirtschaftszone ausweisen, haben sich revanchiert.

handelt BTC bei Bitcoin Code

Der chinesische Yuan schwankt

Trump sagte, dass er und Washington „sehr stark“ reagieren würden, wenn das Gesetz verabschiedet würde, während andere in der Regierung und auf der ganzen Welt auf die gleiche Weise reagieren würden.

Der chinesische Yuan als solcher ist gesunken und bricht als prominenter Bitcoin-Investor und Krypto-Manager Matt D’Souza aus dem Widerstand aus, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

Zusätzlich zum Druck gegen den Yuan haben die USA begonnen, ihren Druck gegen China wegen des Umgangs mit COVID-19 zu erhöhen. Einige Regierungsmitglieder werfen China vor, bei der Behandlung des Ausbruchs selbstgefällig zu handeln.

Aufschwung des Bitcoin-Handels in Südafrika

Aufschwung des Bitcoin-Handels in Südafrika – Verdoppelung der Transaktionen mit lokalen Bitcoins

Krypto-Analysten haben erwartet, dass Bitcoin das entscheidende Niveau von $10.000 erneut testen wird. In den vergangenen Wochen hat BTC es mehrmals getestet und erneut getestet, aber es war nicht in der Lage, darüber hinauszugehen. Dies ist ein massives FOMO-auslösendes Widerstandsniveau.

handelt BTC bei Bitcoin Code

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels handelt BTC bei Bitcoin Code in den roten Zahlen, und der Preis der Münze liegt bei 9.258,63 $.

Aufschwung des Bitcoin-Handels in Südafrika

Der Handel mit Bitmünzen ist in Südafrika sprunghaft angestiegen.

Die Daten von Coin.dance zeigen, dass sich der Handel mit Bitcoin für den Rand auf der Peer-to-Peer-Krypto-Handelsplattform LocalBitcoins im vergangenen Monat mehr als verdoppelt hat.

Laut den Notizen der Online-Publikation Daily Hodl verzeichneten sie das höchste Volumen seit Dezember 2017, als die BTC ihren letzten Bull Run begann.

Absturz der Einnahmen der Bergarbeiter

In anderen Nachrichten wurde die Krypto-Welt Zeuge eines Absturzes der Einnahmen der Bergarbeiter nach der Halbierung von Bitcoin, die am 11. Mai stattfand.

Die Einnahmen der BTC-Bergleute fielen zum zweiten Mal im Jahr 2020 auf das Niveau von Anfang 2019.

Jedes Mal fiel es auf ein Mehrjahrestief, und es markierte den Beginn eines Aufwärtstrends für BTC.

Außerdem fielen die Einnahmen aus dem Bergbau am 13. März zurück, und dann stieg der BTC-Preis von 3.600 $ auf über 10.000 $ mit einem Zuwachs von 177 % in den nächsten anderthalb Monaten.

Cointelegraph stellt fest, dass es auch andere Makroindikatoren gibt, die sich aufwärts bewegen.

Das Puell-Multiple, ein Makroindikator, der die tägliche Ausgabe von BTC verwendet, um den Markttrend zu messen, zeigt, dass die Königsmünze nahe an ihrem Tiefpunkt ist.

In anderen Nachrichten war ein Gewinn für die Bitcoin- und Krypto-Gemeinschaft bei Bitcoin Code kürzlich die Tatsache, dass Visa Unterstützung zeigte.

Der Vorsitzende und Geschäftsführer von Visa, Alfred Kelly, legte kürzlich seine Position zu Bitcoin und die Art und Weise dar, wie er sich die Entwicklung der Kryptoindustrie vorstellt. Er sagte, dass sie den Fall für Kryptos unterstützen.

Litecoin: Ein Update zur Implementierung von MimbleWimble

Litecoin hat ein Update für seine Blockchain veröffentlicht, das sich speziell auf die Integration des MimbleWimble (MW) -Protokolls bezieht , das private Transaktionen zwischen Benutzern ermöglicht.

Es sei daran erinnert, dass die Implementierung, um die Litecoin-Blockchain sicherer zu machen, von Charlie Lee stark gewünscht wurde, um genau die Anforderungen der Benutzer in Bezug auf den Datenschutz zu erfüllen, was beispielsweise bei anderen Blockchains wie Grin, Zcash ( ZEC) oder Monero (XMR).

Nur noch 2 Monate vor David Burkett hatten bereits aktualisiert Benutzer über den Fortschritt der Arbeiten, den Hinweis auf eine schwierige Progression und ungewissen zeitlichen Rahmen , weil diese Art der Umsetzung ist sehr zeitaufwendig und sicherlich nicht einfach.

In diesem neuesten Litecoin-Update ist ein geringfügiger Fortschritt zu erkennen:

Es wurde ein Arbeitsframework getestet , um gültige Header, Blöcke und Transaktionen zu erstellen, die alle hier im Test mit durchgängig validierten Blöcken abgeschlossen sind.

„Ist der Teil, in dem Blöcke validiert werden, um sicherzustellen, dass gültige UTXOs ausgegeben werden, keine doppelten Ausgaben usw., und ist auch dafür verantwortlich, die Blöcke tatsächlich zur Kette hinzuzufügen“ , erklärt das Update.

Tatsächlich werden die mit dem MimbleWimble-Protokoll verbundenen Blöcke zu den vorhandenen hinzugefügt, sodass private Transaktionen hinzugefügt werden, um eine längere und „sicherere“ „Kette“ zu erstellen .

Investitionen in die Kryptowährungsindustrie bei Bitcoin Trader

Wichtige Fortschritte wurden auch bei der Integration der Litecoin-Codebasis , der ConnectBlock-Logik, erzielt:

Was die gesamte Dokumentation und die Codes betrifft, müssen wir bis zum nächsten Monat warten, da Burkett noch kein Repository auf GitHub mit allen erzielten Fortschritten erstellt hat, obwohl die Entwicklung auf die gleiche Weise fortgesetzt wird, wie sie beim Grin-Projekt voranschreitet.

Der Datenschutz in Bezug auf die Blockchain ist sicherlich sehr wichtig, und deshalb beginnen auch andere Stiftungen, sie zu integrieren. Denken Sie beispielsweise an die Arbeit von TRON (TRX) und Tezos (XTZ), ein Zeichen dafür, dass viele Unternehmen bereit sind, weitere Funktionen bereitzustellen zum Schutz der Privatsphäre von Transaktionen .

Kryptowährungs-Investitionen nahmen 2019 einen Sturzflug

Kryptowährungs-Investitionen nahmen 2019 einen Sturzflug

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von PricewaterhouseCoopers LLP besagt, dass die Mainstream-Investitionen in kryptocurrency im vergangenen Jahr sowohl aus der Perspektive der Mittelbeschaffung als auch aus der Perspektive der Fusionen und Übernahmen weiterhin um große Aufmerksamkeit kämpften, da die Zahlen ein nicht so beeindruckendes Bild zeichnen.

 Investitionen in die Kryptowährungsindustrie  bei Bitcoin Trader

Es ist zwar nicht überraschend, dass das Jahr 2020 dank der sich heftig ausbreitenden Coronavirus-Infektion, die die Weltwirtschaft bisher lahmgelegt hat, für keine Branche eine vielversprechende Zukunft laut Bitcoin Trader hat, aber es ist beunruhigend festzustellen, dass die Investitionen in die Kryptowährungsindustrie trotz des Kryptokönigs, der aus dem langen und brutalen Krypto-Winter 2018 hervorging, keine wesentliche Wirkung zeigten.

Ähnlich wie ein im September von Crunchbase veröffentlichter Bericht, der zeigte, dass die ikonischen Bitcoin-Preisbewegungen im Jahr 2019 bei Anlegern und Händlern keine Begeisterung auslösen konnten, zeigt der PwC-Bericht, dass die Zahlen für das gesamte Jahr ein noch düstereres Bild zeichnen.

Kryptowährungsinvestitionen werden 2019 einen Schlag erleiden

Dem Bericht zufolge erfuhren die Investitionen in kryptische Währungen, insbesondere im Zusammenhang mit Fusionen und Übernahmen, einen Wertverlust von sechsundsiebzig Prozent (76%) und meldeten einen geschätzten Wert von etwas mehr als vierhundertfünfzig Millionen US-Dollar (451 Millionen Dollar) gegenüber den fast zwei Milliarden US-Dollar (1,9 Milliarden Dollar) des Vorjahres.

Auch der Finanzierungsanteil der Kryptowährungs-Investitionen ging im Vergleich zum Vorjahr stark zurück, wobei die Mittelbeschaffungsaktivitäten um bis zu vierzig Prozent (40%) zurückgingen. Während die Zahl fast vier Milliarden US-Dollar (3,72 Milliarden Dollar) betrug, wurden im Jahr 2019 etwas mehr als zwei Milliarden US-Dollar (2,24 Milliarden Dollar) an Mitteln aufgebracht.

Henri Arslanian, der Global Crypto Lead von PwC, sagte in einem Interview mit CoinDesk, dass im vergangenen Jahr viele gut etablierte Unternehmen kleinere Firmen übernommen haben, die ergänzende Dienstleistungen und Produkte zu ihren eigenen anbieten. Ein Beispiel dafür ist, dass Ripple in Europa Fuß fasst, indem er eine weniger bekannte isländische Krypto-Währungsumtauschfirma Algrim auffrisst.

Anzeichen dafür, dass die Branche reift

Arslanian bemerkte weiter, dass die Branche in den kommenden Monaten damit rechnen müsse, dass weitere prominente Akteure auf dem Markt mächtiger und dominanter werden, und zwar nicht durch die Übernahme ihrer direkten Konkurrenten, sondern durch die Erforschung horizontaler Bereiche. Wir werden sehen, dass mehr prominente Unternehmen verschiedene Bereiche des Krypto-Ökosystems erforschen werden. Anstatt ihre Kryptogeld-Investitionen auf einen Bereich zu konzentrieren, werden sie diese wahrscheinlich diversifizieren, sagte er.

In Bezug auf den Fundraising-Teil des Berichts fügte Arslanian hinzu, dass die Tatsache, dass die Post-Seed-Runden acht Prozent (8 %) mehr der Gesamtgeschäfte im Jahr 2019 ausmachten, darauf schließen lasse, dass die Branche tatsächlich reift und sich weiterentwickelt.

Dies sei nicht unerwartet, da wir einen Zustrom von Geschäften sehen werden, der mehr Unternehmen zum Ausstieg veranlasst und mehr Risikokapitalgeber ermutigt, sich auf die Investitionen in kryptischer Währung zu konzentrieren, fügte Arslanian hinzu.

Asien-Pazifik – die Brutstätte der Kryptowährungs-Investitionen

Der Bericht, der mehr Licht darauf wirft, welche Regionen ein gesteigertes Interesse an M&A- und Fundraising-Aktivitäten verzeichneten, zeigt, dass die Nicht-US-Regionen zum ersten Mal das Rampenlicht stahlen, wobei der asiatisch-pazifische Raum mit 29% die Führung übernahm, während Europa, Afrika und der Nahe Osten mit 22% der kryptographischen Investitionen an der Spitze lagen. Die Zahlen aus den Vereinigten Staaten hingegen sind im Vergleich zum Vorjahr um achtundvierzig Prozent (48%) zurückgegangen.

Inzwischen lässt sich nicht leugnen, dass der gesamte Krypto-Währungsraum eine erhebliche Volatilität erfahren wird, die auf makroökonomische Faktoren wie den Ausbruch des Coronavirus und den daraus resultierenden Niedergang der Weltwirtschaft zurückzuführen ist. Wie bereits berichtet, ist sie nicht resistent gegen globale Seitenwinde.